Leistungen

Leistungen

Wir nehmen uns Zeit für Sie. Denn wir sind der Meinung, dass gute medizinische Betreuung nicht „auf die Schnelle“ möglich ist.

Wir bilden uns weiter. Um Ihnen zeitgemäße Behandlungs- und Diagnosemethoden bieten zu können, lassen wir ständig neueste Erkenntnisse und Methoden in unsere Arbeit einfließen. Denn so können wir uns sicher sein, Ihre Gesundheit zu erhalten oder Sie optimal bei der Genesung Ihrer Beschwerden zu unterstützen.

Wir beziehen Sie mit ein. Was wie eine Selbstverständlichkeit klingt, ist vielerorts im Praxisalltag leider keine. „Einbeziehen“ bedeutet für uns, Ihnen Transparenz über Ihren Gesundheitszustand, unsere Diagnostik und Ihre Behandlung zu ermöglichen. Damit Sie nachvollziehen können, warum welche Maßnahmen wann sinnvoll für Sie sind.

Vorsorgen liegt uns am Herzen. Medizinische Betreuung fängt für uns schon lange vor der Erkrankung an. Deshalb legen wir großen Wert auf regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, um Krankheiten gar nicht erst entstehen zu lassen. Sie erhalten von uns Empfehlungen und Vorschläge, wie Sie für die Gesundheit Ihrer Kinder sorgen können. Damit diese dauerhaft gesund bleiben.

 

Bild vom bunten, kindgerechten Behandlungsraum

Das gesamtes Spektrum der kinder- und jugendmedizinischen Versorgung

  • Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen zwischen 0 und 18 Jahren, insbesondere spezielle kindliche Infektionserkrankungen
  • alle Vorsorgeuntersuchungen U2-U9
  • Jugendgesundheitsuntersuchung J1
  • Zusatzuntersuchungen U10 und U11 sowie Jugendvorsorgeuntersuchungen J2
  • Entwicklungsdiagnostik

Spezielle Untersuchungen

Labor:
Direkt vor Ort führen wir Schnelluntersuchungen auf Streptokokken-Infektionen (Rachenabstrich bei Scharlach-Verdacht) sowie Blutuntersuchungen auf erhöhte Entzündungswerte (CRP-Schnelltest) durch. Auch Urinuntersuchungen sind direkt vor Ort möglich.

Auch die sonstigen Routine-Blutentnahmen (auch Allergietestung) werden von uns durchgeführt. Die Auswertung erfolgt unter der Woche täglich in einem Kooperationslabor.

Ultraschalluntersuchung der Organe:
Die Ultraschalluntersuchung ist eine gute Möglichkeit zur Abklärung zahlreicher Erkrankungen im Kindesalter. Ultraschalluntersuchungen sind nicht belastend und können daher bereits bei Säuglingen durchgeführt werden.

Folgende Organe können in unserer Praxis untersucht werden:

  • Gehirn des Säuglings durch die offene Fontanelle, z.B. bei zu geringem oder gesteigertem Kopfwachstum
  • Lymphknoten, z.B. bei vergrößerten Halslymphknoten
  • Bauchorgane wie Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse, Darm, z.B. bei Bauchschmerzen, Leber- und Darmentzündungen
  • Nieren, Harnleiter und Harnblase, z.B. bei gehäuften Harnwegsinfektionen, Harnabflussstörungen
  • Hüftsonographie des Säuglings als Screening zum Ausschluss einer Hüftdysplasie im Rahmen der U3